musica innova

Visionstreffen

ÔÇ×Der beste Weg, gute Ideen zu haben, ist, viele Ideen zu haben.ÔÇť
Linus Pauling, Nobelpreistr├Ąger f├╝r Chemie (1954), Friedensnobelpreistr├Ąger (1962)

Gleich einem Brennglas fokussiert das j├Ąhrliche Visionstreffen Ziele und Engagement des Vereins.

An diesem Wochenende werden die Verbundenheit und der Gestaltungswille der Mitglieder von musica innova e.V. als wachsendes Netzwerk besonders sichtbar. Hier berichtet der K├╝nstler und Komponist Helge Burggrabe exklusiv ├╝ber Projekt-Ideen aus seiner ‚Werkstatt‘, hier nehmen Ideen Gestalt an und weisen in die Zukunft. Im Rahmen des Visionstreffens findet die j├Ąhrliche Mitgliederversammlung statt.

Die Teilnahme am Visionstreffen ist Mitgliedern von musica innova e.V vorbehalten.

R├╝ckblick auf die letzten Visionstreffen

Visionstreffen 2024 in Bremen, 2. bis 4.2.2024

  • Der gemeinsame Besuch der HUMANtogether Community Dance-Performance mit dem live gespielten HUMAN Orchesterwerk von Helge Burggrabe (3.2.2024) pr├Ągte u.a. ebenso das Visionstreffen wie ein exklusives HAGIOS Friedenskonzert (2.2.2024).
  • Am Samstagmorgen war Hermann Vinke, der die ÔÇ×Lange Nacht zu den MenschenrechtenÔÇť des Deutschlandfunks konzipierte und f├╝r die Helge Burggrabe die Musik ausw├Ąhlte, Gespr├Ąchspartner sein.
  • Der Vortrag von Autorin Giannina Wedde, die mit ihrem Wirken besonders Wege zu einer modernen Alltagsmystik im Horizont der gro├čen spirituellen Traditionen aufscheinen l├Ąsst, er├Âffnete am Sonntagmorgen ├╝berraschende Perspektiven.
  • Beim Blick in Helge Burggrabes Werkstatt richtete sich vor allem auch der Blick auf Leitideen seines neu entstehenden Werks ÔÇ×KatharinaÔÇť, das im Fraum├╝nster Z├╝rich am 2.11.2024 uraufgef├╝hrt werden wird.

Hier ist das ausf├╝hrliche Programm des Visionstreffens 2024.

Visionstreffen 2023 in Speyer, 6. bis 8.10.2023

Zum Abschluss der Internationalen Musiktage wurde am 7.10.2023 das Friedensoratorium „Lux in tenebris“ im Dom zu Speyer aufgef├╝hrt, das Helge Burggrabe komponierte.
Mit Besuchen der Generalprobe wie der Auff├╝hrung sowie einem Gespr├Ąch mit Domkapellmeister Markus Melchiori und der Schauspielerin Julia Jentsch stand das Oratorium mit der so dr├Ąngenden „Friedens-Frage“ im Mittelpunkt von VISION 23. Auch richtete sich der Blick mit Heiko Lietz auf die Menschenrechte sowie mit Helge Burggrabe in seine Werkstatt. Am Samstag begann am fr├╝hren Morgen der Tag im Dom bei einem gemeinsamen Tagesaufklang und Hagios-Ges├Ąngen.

Hier ist das ausf├╝hrliche Programm des Visionstreffens 2023:

Das Visionstreffen 2022 fand Ende April mit einem Ru╠łckblick auf die gro├čen HUMAN Premieren in Bremen und Bru╠łssel (2021) sowie einem Einblick in die ‚Werkstatt‘ von Helge Burggrabe statt. Hierbei standen die weiteren Entwicklungen rund um das Menschenrechtsprojekt HUMAN und vor allem das neue „Dreik├Ânigsoratorium“ von Helge Burggrabe mit der Urauff├╝hrung im K├Âlner Dom am 15.9.2022 im Mittelpunkt. Das Oratorium ist eine Auftragsarbeit f├╝r den K├Âlner Dom aus Anlass von 700 Jahre Chorweihe. Am Sonntag sprach der Kontemplationslehrer, Philosoph und Professor f├╝r Kommunikation und Ethik, Claus Eurich, ├╝ber eine Erweiterung der Menschenrechte im Sinne von Albert Schweizers Maxime vom ÔÇ×Leben inmitten von LebenÔÇť. Hier gehts zum ausf├╝hrlichen Programm.

Im Mittelpunkt des Visionstreffens 2020 stand das HUMAN International Culture Project mit dem HUMAN Musikwerk von Helge Burggrabe, dem Buch „Menschlichkeit JETZT!“ (Pierre Stutz) und Ideen zur HUMAN Community Dance-Choreografie.

Mit exklusiven HAGIOS Konzerten im abendlichen Hildesheimer Dom (2017), im K├Âlner Dom (2018) oder Ulmer M├╝nster (2019) sowie mit interessanten Beitr├Ągen von Mitgliedern – wie dem K├Âlner Architekten Peter Busmann (ÔÇ×Mystische Orte in K├ÂlnÔÇť, 2018), des spirituellen Lehrers und Buchautors Pierre Stutz, der 2019 in Ulm ├╝ber Menschenrechte, Freiheit und W├╝rde sprach – spiegeln die Visionstreffen die Aktivit├Ąten des Vereins und seines Engagements wider.